Hospiz-Gnadenbrotplätze...

Ein besonderes Anliegen unseres Vereins ist es, dass die vielen tollen Wesen, die keine Chance mehr auf Vermittlung haben - erst recht in ihrem letzten Lebensabschnitt - eine würdevoll und liebevolle Begleitung bekommen.

Uns schmerzt der Gedanke, dass viele Tiere ohne Beistand, ungeliebt und mißachtet, ihre letzte Zeit verbringen müssen. Daher geht Care-4-life e.V hier bewusst den Weg, gerade diesen Hunden oder Katzen ihre Würde zurückzugeben und mit all uns zur Verfügung stehenden Mitteln ihre Lebensqualität zu erhöhen und ihre Augen und ihr Herz wieder leuchten zu lassen. Dies alles bedingt einen aufwendigen pflegerischen, medizinischen, aber auch emotionalen Aufwand mit sich. Aber wir machen es gern! Wir können den Tieren unser Herz geben, unsere Kraft und unser Engagement. Aber das reicht nicht aus, um allein die oftmals horrenden Kosten zu begleichen. Bitte helft uns mit einer Futterpatenschaft, damit diese besonderen Wesen erfahren, dass das Leben wundervoll sein kann, dass Schmerzen und Pein gelindert werden können und wie sich Liebe anfühlt!

Alle Hozpitzpaten erhalten eine wirklich schöne Patenkarte und natürlich viel Info zum Patentier. Natürlich kann jeder Pate sein Tier auch persönlich kennen lernen.

Eine monatliche Futterpatenschaft beträgt 15,00 Euro. Mit dieser Sie uns und unsere Hospiz und Gnadentiere auf besonders Wertvolle unterstützen können. 

Wir bedanken uns im Namen unserer Hospiz und Gnadentiere für jede übernommene Patenschaft.

Ihr Team Care-4-life e.V                                                  

 

 

September 2019 - Maya, deren Chance auf ein Zuhause in Deutschland mit einer einzigen Diagnose zerplatzte.

Unsere Maya kam in Juni 2019 in einem erbarmungswürdigen Zustand zu uns auf den Hundeschutzhof. Ihr bisheriges Leben musste sie wohl bei skrupellosen Menschen verbingen, die Maya als Welpenfabrik missbrauchten. Als ihr Körper nicht mehr konnte wurde Maya wie Müll entsorgt. Wir waren bereit alles zu tun um ihr die Chance auf ein eigenes Zuhause bei einer liebevollen Familie zu schenken. Eine einzige Diagnose machte alles zunichte. Maya hat einen schweren Herzfehler, der es unmöglich macht eine Reise nach Deutschland durchzustehen.   

Wenn sie uns und unsere sanfte Maya durch eine Patenschaft unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte an: Frau Silvia Greene Email: s.greene@care-4-life.de oder Mobil unter 0173-8256887

MAYAS Paten sind WILMA & Walter 

 

Sans April 2019 - ein altes und entbehrungsreiches Hundeleben, dass durch Euthanasie beendet werden sollte...

Das Leben von Sans war im Grunde bereits beschlossene Sache. Eine Euthanasie sollte diesem in die Jahre gekommenen Hund, dass Recht auf sein Leben und Unversehrtheit nehmen. Nicht weil er schwer oder unheilbar erkrankt war. Nein, er war einfach überflüssig geworden und man wollte sich nicht weiter um ihn kümmern. So kam es das Sans zu uns auf den Hundschutzhof zog. Natürlich ist er bereits ein Senior, aber spricht ihm das sein Recht auf Leben ab ? Sein Recht auf Zuwendung und Liebe ?? Wir denken nicht und daher lebt unser Senior nun zufrieden auf dem Hundeschutzhof. Geliebt und und umsorgt soll er, wenn seine Zeit gekommen ist, uns verlassen dürfen. Und bis dahin darf er zufieden und umsorgt bei uns leben. 

Wenn Sie uns und unseren sanften Sans durch eine Patenschaft unterstützen möchten wenden sie sich bitte an: Frau Silvia Greene Email: s.greene@care-4-life.de oder Mobil unter 0173-8256887

MÄRZ 2019 - FINDIK unsere kleine Chefin auf dem Hof...

FINDIK wurde bereits als zartes, hilfloses Welpe von verantwortungslosen Menschen ausgesetzt. Direkt an einem Flussbett, mit reichlich Strömung. Vermutlich sollte das kleine Hundekind darin ertrinken. Auch klein FINDIK lebt seither auf dem Hof. Ibrahim ist ihre große Liebe geworden, nachdem sie als Winzling so einige Nächte mit ihm verbracht hat, um noch weiter Nestwärme zu bekommen, die sie in ihrem zarten Alter zu dringend benötigte. Daraus ist eine solch enge Bindung zu ihrem "Papa" entstanden, dass es dem kleinen Hundemädchen das Herz brechen würde, wenn sie gehen müsste.  

Wenn Sie uns und unsere kleine Zaubermaus FINDIK durch eine Patenschaft unterstützen möchten, wenden sie sich bitte an: Frau Silvia Greene Email: s.greene@care-4-life.de oder Mobil unter 0173-8256887

 

 

April 2019 - HAYDUT einer der besonderen Hunde...

HAYDUT hat lange Zeit auf der Strasse gelebt. Dort muss es ihm alles andere als gut ergangen sein. HAYDUT hat Angst vor Berührungen und schnappt schon mal zu. Vorallem wenn es für ihn nicht einschätzbar ist. Auf der Strasse wäre es sein sicheres Ende gewesen. Ein "Tierfreund" hat Haydut auf dem Hof abgeben, da er befüchtete das er vergiftet werden sollte. Seither lebt er bei uns. Eine Chance auf Vermittlung hat er kaum, da er auch mit Rüden zu seine Problme hat. Natürlich darf auch er bei uns bleiben. Die Ruhe und die Möglichkeit sich zurückzuziehen genießt er sehr. Wer weiß schon was diesem hübschen Kerl alle widerfahren. In jedem Fall hat er sicher seine Gründe dafür, und wir alle akzeptieren ihn so wie er ist. 

Wenn Sie uns und unseren besonderen HAYDUT durch eine Patenschaft unterstützen möchten wenden sie sich bitte an: Frau Silvia Greene Email: s.greene@care-4-life.de oder Mobil unter 0173-8256887

 

Mai 2019 - Unsere FLUMY, die einfach ihr uns unbekanntes Trauma nicht vergessen kann...

Was genau es war das Flumy für ihr Leben verändern würde, weiß nur Flumy alleine. In jedem Fall muss es einschneidend gewesen sein. Flumy stirbt regelrecht aus Angst vor fremden Menschen. Auch Auto und das wilde Treiben einer Stadt, erträgt unser Mädchen nicht. Etwas das sich auch nach zwei Jahren trotzaller Bemühungen nicht verändert hat. Bis zum heutigen Tag sind es Kimi & Ibrahim allein, die sie als die einzigen Menschen in ihrem Leben akzeptiert. Damit war eine Vermittlung in ein Familie ausgeschlossen.  

Wenn Sie uns und unsere schüchterene Flumy durch eine Patenschaft unterstützen möchten wenden sie sich bitte an: Frau Silvia Greene Email: s.greene@care-4-life.de oder Mobil unter 0173-8256887

 

Januar 2019 HERA, PRINCES & COMTESS, 

wurden bereits als Welpen wie Dreck im Strassengraben entsorgt.

Ibrahim, Leiter unseres Hundeschutzhof ist auf das Weinen der Kleinen aufmerksam geworden. Seither leben die Mädels auf unseren Schutzhof. Inzwischen zu stattlichen Knagalmädels herangewachsen, erfreunen sich alle drei bester Gesundheit. 

Nur mit einem schönen Zuhause in ihrem Heimatland hat es bisher noch nicht geklappt. Ein Leben an der Kette werden wir ihnen in keinem Fall zumuten. Daher werden alle drei solange bei uns bleiben, bis wir die richtigen Menschen gefunden haben.

Wenn Sie uns und unsere drei Mädels durch eine Patenschaft unterstützen möchten wenden sie sich bitte an: Frau Silvia Greene Email: s.greene@care-4-life.de oder Mobil unter 0173-8256887

 

 

Hera, Comtess & Princess

 

März 2015 - Unsere kleine HEIDI, ein Sonnenschein in ihrer eigenen Welt...

verdankt ihr Leben und ihr Überleben einer einzigen aufmerksamen Tierpflegerin und auch dem Eingreifen unserer 1. Vorsitzenden. Heidis Schicksal sollte bereits entschieden sein. Euthanasie, da man aufgrund ihres Verhaltens davon ausgehen musste, dass sie blind und taub ist. Allein durch die berechtigten Zweifel dieser Tierpflegerin ist HEIDI noch am Leben. Diese verständigte unsere Vorsitzende, welche sich zu dieser Zeit gerade auf einer Tierschutzreise in Antalya befand, mit der Bitte sofort ins Tierheim zu kommen, um diesen Hund einmal zusammen mit den zuständigen Veterinären anzuschauen. HEIDI hat, wir heute wissen eine Kleinhirnschädigung, aufgrund einer unbehandelten Infektionskrankheit. Ihre früheren Besitzer haben sie, wohl als ihr Verhalten auffällig war oder sie krank wurde einfach ausgesetzt. Von Tierfänger eingefangen landete das Hundemädchen im städtischen Tierheim von Antalya. Heute lebt sie glücklich und zufrieden bei unserer 1. Vorsitzenden.     

Unser tapferes Mädchen ist am 10.10.2019 nach Hause gegangen.                        Irgendwann sehen wir uns wieder kleines Mädchen.                                    

HEIDIs ganz Geschichte finden Sie >>Hier

Heidis Paten:

Wilma & Walter unterstützten Heidi mit einer monatlichen Patenschaft. 

News

// 24.10.2019

Futterspendenaufruf


aktiontier